Der Schweizer Fachkräftemangel Teil 3

von | Okt 31, 2018 | 0 Kommentare

Konzentration auf das Wesentliche

 
In den vorhergegangenen Blogeinträgen wurde viel über die momentane Situation des Schweizer Arbeitsmarkts im Bezug auf den Fachkräftemangel gesprochen. Aber wie wirkt sich diese Entwicklung auf Ihr Unternehmen aus und wie können Sie darauf reagieren?

 

Zum ersten wird es vor allem in den schwerer betroffenen Berufszweigen notwendig, dass sich die Fachkräfte auf die wesentlichen Bereiche Ihrer Arbeit fokussieren können, weil es schwerer wird neue Mitarbeiter mit den gleichen Qualifikationen zu finden, wenn die Nachfrage steigt.
 
Im Optimalfall würden Sie sich voll und ganz auf die Entwicklung Ihrer Firma und ihren Erfolg konzentrieren können. Aber in der Praxis werden Sie einen Teil Ihrer Zeit für Administration und operative Aufgaben reservieren müssen. Je mehr Sie wachsen, desto mehr Zeit werden diese Aufgaben in Anspruch nehmen.
 
Ein Lösungsansatz zeigt sich in der stereotypischen Anwaltskanzlei. Die Arbeit des Anwalts bezieht sich ausschliesslich auf die juristischen Prozesse und den Mandantenkontakt, für die sein Fachwissen und seine Erfahrung gefordert sind, während unterstützende Mitarbeiter sich um die Administration und Fleissarbeit kümmern.
 
Wenn es möglich ist werden alle anfallenden Aufgaben innerhalb des eigenen Unternehmens gehandhabt. Aber gerade im kleineren Rahmen ist es oft fraglich ob es sich lohnt für unregelmässig anfallende oder allmonatliche Verpflichtungen einen Spezialisten anzustellen. Eine zusätzliche Person zu beschäftigen ist sehr kostspielig und schafft weiteren Administrationsbedarf, besonders wenn sie nicht zum Kerngeschäft beiträgt. Genau aus diesem Grund stützen sich vor allem kleine und mittlere Unternehmen zunehmend auf externe Experten.
 
Die Verantwortung für wichtige Funktionen an ein anderes Unternehmen abzugeben, ist eine Frage von Vertrauen. Man sollte sich nicht voreilig auf diese Lösung einlassen, sondern klar definieren was die Erwartungen und Vorstellungen sind, die man an den potenziellen Geschäftspartner hat.
 
Man braucht nicht immer eine komplette Neuorientierung, die optimierte Vorgehensweise kann durch einen fachmännischen Partner meist auch in die bestehende Administration integriert werden.
 
Welche Bereiche in Ihrem Unternehmen bereiten Ihnen Probleme?
 
Vorbereitet in die Zukunft zu gehen, ist die beste Art sich dem Wandel zu stellen. Es gibt viele interne Prozesse und gerade bei wachsenden Firmen schleichen sich dort gerne Wissenslücken und regulationsabhängige Komplikationen ein. Früher oder später wird es unausweichlich eine Fachkraft anzustellen, die für diese Situationen ausgebildet wurde.
 
Hier kommt wieder der Mangel eben dieser Spezialisten ins Spiel.
 
Unsere Experten bei der Troschel Treuhand GmbH können Ihnen mit diesen internen Prozessen helfen, sei es der monatliche Lohnlauf, die Buchhaltung, Abschlüsse, das Berichtswesen, der Zahlungsverkehr oder Steuerabrechnungen oder wenn Sie Beratung bei finanziellen Angelegenheiten benötigen. Es gibt immer eine konstruktive Lösung.
 
Wenn Sie Hilfe brauchen oder sich neu strukturieren wollen, können Sie sich jeder Zeit an uns wenden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Postadresse
Troschel Treuhand & Beratungs GmbH
Postfach 170
CH-8712 Stäfa

Büro Zürich
Troschel Treuhand & Beratungs GmbH
Florastrasse 49
CH-8008 Zürich

Telefon
+41 (0)44 700 40 09
E-Mail
info@troschel-treuhand.ch

Impressum